Guter Schlaf ist wichtig

Dr. Niemann erklärt, warum guter Schlaf so wichtig ist

Guter Schlaf ist wichtig: Wie fühlen Sie sich am nächsten Tag wenn Sie schlecht geschlafen haben? Als könnten Sie Bäume ausreißen? Oder doch eher ausgelaugt und schwach, vielleicht sogar zittrig? Die meisten von uns werden an sich festgestellt haben wie wichtig Schlaf ist, alleine schon um sich fit und vital zu fühlen! Doch wussten Sie, dass guter Schlaf:

  • Sie gesünder macht
  • Sie dünner werden lässt
  • Ihren Testosteronspiegel erhöht (wenn Sie ein Mann sind)
  • Ihren weiblichen Hormonhaushalt optimiert mit all den positiven Effekten (wenn Sie eine Frau sind)
  • Sie attraktiver macht (weniger Gesichtsfalten, weniger graue Haare etc.)
  • Sie zu einem glücklicheren Menschen macht
  • Sie bis zu 10 Jahre länger leben lässt?

BuchTipp: Unser Experte ist Autor und Arzt

Die Anti-Entzündungs-Strategie: Wie Sie gesund 100 Jahre alt werden
Anti-Aging: Die 50 besten
Angebot UTTU Sandwich Kissen, Höheneinstellbares Memory Foam Kopfkissen, Orthopädisches...

Letzte Aktualisierung am 1.07.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API/Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gesund schlafen – was ist wichtig?

Die Liste ließe sich problemlos um viele weitere Beispiele verlängern – wer gut schläft, lebt und ist gesünder. Doch was gilt als optimale Schlafdauer? Hier werden oft Werte von sieben bis neun Stunden für einen Erwachsenen empfohlen, wobei das nicht nur individuell unterschiedlich ist, also genetische Ursachen hat, sondern auch vom Alter abhängt: Je älter man wird, umso weniger Schlaf braucht man.

Als Faustregel gilt, dass man zwei Minuten weniger Schlaf pro Lebensjahr ab etwa 30 benötigt, wobei wir Menschen leider anfälliger für Schlafprobleme werden je älter wir sind. Gerade in der modernen Welt haben bis zu ein Drittel aller Menschen eine unzureichende Schlafmenge – gehören Sie auch dazu? Eine einfache Regel besagt wer sich morgens unausgeruht fühlt oder einen Wecker braucht um aufzustehen, hat vermutlich zu wenig Schlaf.

Wie erreichen Sie einen guten und erholsamen Schlaf?

Es gibt hierzu ausgezeichnete Ratgeber, doch zwölf kurze Ratschläge könnten Ihnen vielleicht helfen:

  • Verzichten Sie auf Nikotin, Alkohol und Koffein drei Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Nehmen Sie zwei Stunden vor dem Schlafengehen keine Getränke mehr zu sich.
  • Achten Sie darauf, dass keine Bildschirme im Schlafzimmer stehen.
  • Versuchen Sie auf Ihr Smartphone im Schlafzimmer zu verzichten – das hält die meisten erwiesenermaßen vom Schlafen ab
  • Essen Sie am besten zwei Stunden vor dem Schlafengehen wenig oder nichts mehr.
  • Gehen Sie mit Ihrem Arzt Ihre Medikamente durch, weil diese oft Schlafprobleme verursachen.
  • Treiben Sie nur tagsüber Sport, nicht spätabends oder nachts.
  • Nutzen Sie einen ruhigen Teil des Hauses als Schlafzimmer.
  • Gewöhnen Sie sich angenehme Rituale vor dem Zubettgehen an – so konditionieren Sie Ihren Körper darauf, dass es nun zum Schlafen geht.
  • Bei nächtlichen Schlafstörungen sollten Sie lieber auf Tagesnickerchen verzichten.
  • Halten Sie ein Tagebuch griffbereit neben Ihrem Bett und schreiben Sie ihre Sorgen, Gedanken und Ängste hinein, damit diese sie nicht wachhalten.
  • Haben Sie den Mut in einem eigenen Schlafzimmer zu schlafen wenn Ihr Partner Sie wachhält, das machen viele Ehepaare so.

Fazit warum guter Schlaf so gesund ist

Wie unser Experte Dr. Niemann hier beschreibt, ist ein guter Schlaf nicht nur gesund und läßt uns länger jung ausschauen sondern verlängert nachweislich unsere Lebenszeit. Sicherlich spielen neben einem gesunden Schlaf noch andere Faktoren ein Rolle, aber wer schon einmal Schlafprobleme hatte, der weiß wie schlimm es sich anfühlt wenn man über eine längere Zeit nicht gut schlafen kann.

Deshalb beherzigen sie die Tipps von unserem Experten zum Thema Schlaf und nutzen sie eine kuschelige Bettwäsche, ein gutes Bett mit optimaler Bettmatratze und Nackenkissen dann finden sie sicherlich gut in den Schlaf!